Willkommen im Gesundheitszentrum Reckmann

Die Dorn-Methode wurde von dem Allgäuer Volksheiler Dieter Dorn um 1975 entwickelt
Durch Bewegungsmangel und Fehlbelastungen kommt es zu Fehlstellungen der Wirbelsäule und des Beckens Dieses sind meistens die Ursache für Rückenprobleme und anderer Beschwerden.
In der Dorn-Therapie werden verschobene Wirbel ertastet und durch gezielten Druck des Therapeuten mit gleichzeitiger Eigenbewegung des Patienten wieder in die richtige Position gebracht. Die Wirbelkorrektur nimmt auch Einfluss auf die inneren Organe, die Meridiane und die Psyche.

Anwendungsgebiete:

            • Ischialgien
            • HWS-Synrom
            • Beschwerden im Lendenwirbelsäulenbereich
            • Beschwerden im Brustwirbelsäulenbereich, wie z.B. taube Fingerspitzen, eingeschlafene Hände
            • Zittern der Hände
            • Migräne
            • Tinnitus
            • Skoliosen der Wirbelsäulen
            • Blockierung einzelner Wirbel
            • Beinlängenunterschiede

 

Die Breuss-Massage ist eine sanfte, gefühlvolle Behandlung der Wirbelsäule und lässt sich hervorragend mit der Dorn-Therapie kombinieren.
Durch die Breuss-Massage lassen sich energetische, seelische und körperliche Symptome/ Blockaden sehr gut beheben.
Durch vorsichtiges Dehnen und Strecken der Wirbelsäule die Bandscheiben „belüftet“ und das Johanniskrautöl, mit dem der Patient massiert wird, kann einziehen.
Es entsteht eine Regeneration der minder versorgten Bandscheiben.
Zum Abschluss werden die negativen Energien über Seidenpapier abgeleitet.